Startseite

Der Bietigheimer-Tag ist die seit 1921 bestehende Gesprächsreihe zwischen Evangelischer Kirche und SPD in Bietigheim-Bissingen
Er ist ein Tag des Dialogs, bei dem die Suche nach gemeinsamen Werten im Vordergrund steht. Vom Bietigheimer Tag gingen und gehen immer wieder wichtige Impulse für das gesellschaftliche, politische und kirchliche Handeln aus.

Der Bietigheimer Tag beginnt um 10 Uhr mit einem Gottesdienst in der Evang. Stadtkirche, bei dem der/die Referent/in der Kirche die Predigt übernimmt. Danach hält der/die Referent/in der SPD ein Referat zum Thema.

Danach findet im Evang. Gemeindehaus (gegenüber der Stadtkirche) eine offene Podiumsdiskussion statt.

Meist wird vor der Hauptveranstaltung am Sonntag noch zu einem Vorprogramm  eingeladen.
(Termine, Veranstaltungen siehe Programmflyer des aktuellen Jahres)

Der Bietigheimer Tag wird federführend von einem Team der Evang. Kirchengemeinde und dem SPD-Ortsverein Bietigheim-Bissingen vorbereitet und durchgeführt.

Schirmherr: Oberbürgermeister Jürgen Kessing
Für die
Evang. Gesamtkirchengemeinde Bietigheim: Pfarrer Bernhard Ritter
Für den SPD-Ortsverein: Pfarrer Thomas Reusch-Frey, Vorstandmitglied im SPD-Ortsverein Bietigheim-Bissingen

Zu den bedeutendsten Referentinnen und Referenten auf SPD-Seite gehörten u.a. Gerhard Schröder, Johannes Rau, Wolfgang Thierse, Hertha Däubler-Gmelin, Erhard Eppler, Gesine Schwan, Kurt Beck.

(Festschrift "100 Jahre Bietigheimer Tag",
Geschichtliches zu 100 Jahre Bietigheimer Tag (Bietigheimer Zeitung 30.08.2021)

Jubiläumsbroschüre "90 Jahre Bietigheimer Tag").

Kontakt: info@bietigheimer-tag.de

Aktuelles und Neuigkeiten:

Am Sonntag, 3. April 2022, beginnt der Bietigheimer Tag um 10 Uhr mit dem Gottesdienst und der Themenpredigt von Pfarrerin Dr. Dörte Bester, Direktorin der Stiftung Karlshöhe Ludwigsburg.
Das Referat für die SPD hält der Heilbronner Oberbürgermeister Harry Mergel.

Das Motto lautet: Wohnen im Wandel – vom Nebeneinander zum Miteinander.

Bereits am Samstag, 2. April 2022, findet eine Exkursion nach Heilbronn zum ehemaligen Gelände der Bundesgartenschau statt.

Thema: Wohnen im Wandel – vom Nebeneinander zum Miteinander.
Info und Flyer

Bereits am Samstag, 2. April 2022, findet eine Exkursion nach Heilbronn zum ehemaligen Gelände der Bundesgartenschau statt.

"Gutes Leben miteinander in der Stadt"
Die Konzeption des Wohnquartiers auf dem Gelände der ehemaligen Bundesgartenschau (BUGA) in Heilbronn Vorstellung und Führung durch Herrn Baubürgermeister Wilfried Hajek, Heilbronn
Anreise mit der Bahn:
Treffen am Bahnhof Bietigheim 12.45 Uhr, Abfahrt 13.00 Uhr Rückkehr 16.30 Uhr
Beginn der Führung in Heilbronn: 13.45 Uhr Treffpunkt: Eingang Experimenta Dauer der Führung: 2 Stunden
Anmeldung bis 30.03.2022 (max. 40 Personen) per E-Mail: info@bietigheimer-tag.de telefonisch: Tel. 07142-42038

Sonntag, 3. April 2022

10 Uhr Gottesdienst in der Ev. Pauluskirche Bietigheim, Gröninger Weg 14 im Stadtteil Buch.
Begrüßung durch Thomas Reusch-Frey, Pfarrer; Liturgie: Pfarrer Beernhard Ritter
Themenpredigt:Pfarrerin Dr. Dörte Bester, Direktorin der Stiftung Karlshöhe Ludwigsburg.
Musik: Kantorin Edyta Müller

11.00 Uhr Grußwort Oberbürgermeister Jürgen Kessing
Vortrag Harry Mergel SPD, Oberbürgermeister der Stadt Heilbronn

Ab 12.00 Uhr Gemeindehaus der Pauluskirche:
12.15 Uhr Podiumsgespräch mit den Hauptreferenten Dr. Dörte Bester und OB Harry Mergel Michael Wolf, Baubürgermeister Bietigheim-Bissingen Martin Strecker, Geschäftsführer des Kreisdiakonieverbandes Ludwigsburg
Statements Margot Müller, Vereinsvorsitzende der Siedler- und Gartenfreunde Bietigheim-Sand und Bissingen Bernd Klein, Vorsitzender des Vereins zur Förderung von Wohn- und Lebensqualität in Untermberg – Sympathie für Untermberg
(Ende gegen 14.00 Uhr)

 

Weitere Informationen, Themen früherer Jahre, Termine etc. finden Sie unter:

Evang. Gesamtkirchengemeinde Bietigheim

und    SPD-Ortsverein Bietigheim-Bissingen